Vertiefung Personengesellschaftsrecht (Wahlfach kraft Anzeige)

Vertiefung Personengesellschaftsrecht (Wahlfach kraft Anzeige)

Dozent: RA Dr. Christian Bochmann, LL.M. (Cambridge)

Inhalt: Die Vorlesung hat Spezialprobleme aus dem Recht der Personengesellschaft zum Gegenstand. Inhaltlich baut sie auf den Kenntnissen auf, die in der Vorlesung „Personengesellschaftsrecht II“ vermittelt werden. Aus diesem Grund startet die Vorlesung auch erst im Juni, um so einen entsprechenden Vorlauf der Vorlesung „Personengesellschaftsrecht II“ zu gewährleisten. Im Einzelnen werden in der Vorlesung behandelt: Kapitalkonten und die (vertragsgestalterische) Verteilung von Gesellschafterrechten; Nachfolge in Personengesellschaftsanteile unter Lebenden und von Todes wegen; Treuhandkonstruktionen und virtuelle Gesellschaften; GmbH & Co. KG.

Erwartete Vorkenntnisse: Grundlagenvorlesung Handels- und Gesellschaftsrechts. Es wird der parallele Besuch der Vorlesung „Personengesellschaftsrecht II“ empfohlen.

Anzahl der Semesterwochenstunden: 2

Zeit und Ort: Die Vorlesung findet als Blockvorlesung an folgenden Terminen jeweils von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr bzw. 17:00 Uhr statt: 07.06., 14.06., 17.06., 28.06.2019, Burgstr. 21, Raum 4.33, am 05.07.2019 SR 420

Beginn: 07.06.2019

Teilnehmerkreis: ab 5. Semester

Status:

  • Wahlfach kraft Anzeige im SPB 11 (Steuerrecht)
  • Wahlfach kraft Anzeige im SPB 6 (Unternehmensrecht)

Literatur: Ausführliche Literaturhinweise werden zu Beginn und während der Vorlesung bekannt gegeben.

Sonstige Hinweise: Zu jeder Vorlesung ist eine Gesetzessammlung „Gesellschaftsrecht“ (§§ 705 ff. BGB, HGB) mitzubringen.

letzte Änderung: 11.09.2019

Kontakt

Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insbesondere Steuerrecht und Öffentliches Wirtschaftsrecht
Prof. Dr. Marc Desens
Burgstraße 21
04109 Leipzig

Sekretariat
Yvonne Apitz
4. OG, Raum 4.29
E-Mail

Telefon 
0341 97-35270

Telefax
0341 97-35279

Öffnungszeiten Sekretariat
Mo - Do: 12:30 - 15:00 Uhr
Fr: 11:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeit Prof. Dr. Desens
nach vorheriger Terminvereinbarung mit Sekretariat